Allgemeine Geschäftsbedingungen

1.                   Anwendbarkeit
1.1                Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für die Registration auf unserer Webseite «https://moonshot.ch/de/» (Webseite) und finden Anwendung auf alle Dienstleistungen, welche die HFWM AG, Gubelstrasse 24, 6300 Zug (Moonshot) für die Mitglieder ihres Netzwerks Moonshot (Mitglied) erbringt.

1.2                Das Moonshot Netzwerk ist qualifizierten Anlegern bzw. professionellen Kunden mit Wohnsitz in der Schweiz vorbehalten. Als qualifizierte Anleger gelten nach Art. 10 KAG professionelle Kunden nach Art. 4 Abs. 3 – 5 oder nach Art. 5 Abs. 1 und 4 FIDLEG. Gemäss Art. 4 Abs. 3 Bst. a FIDLEG handelt es sich bei professionellen Kunden insbesondere um Finanzintermediäre nach dem BankG, dem KAG sowie den Vermögensverwaltungs- und Anlageberatungskunden gemäss FINIG. Zudem können vermögende Privatpersonen schriftlich erklären, dass sie als qualifizierte Anleger i.S. des KAG gelten wollen. Bei der Registration stellen wir durch bestimmte zwingende Angaben sicher, dass es sich bei allen Mitgliedern um qualifizierte Anleger bzw. professionelle Kunden handelt. Wir behalten uns vor, Personen, welche die Anforderungen nicht erfüllen, den Zugriff zum Mitgliederbereich zu verweigern.

1.3                Sofern die von Moonshot zusätzlich erbrachten Netzwerkdienstleistungen durch separate Bedingungen oder Vereinbarungen geregelt sind, gelten die vorliegenden allgemeinen Geschäftsbedingungen gleichwohl, jedoch mit der Massgabe, dass die von den vorliegenden Geschäftsbedingungen abweichenden Regelungen in jenen separaten Bedingungen oder Vereinbarungen vorgehen.

2.                   Finanzmarktrechtliche Vorbehalte
2.1                Keines der auf der Webseite erwähnten Finanzinstrumente wird Personen zur Verfügung gestellt, die in einem Land, Staat oder einer Rechtsordnung ansässig sind, in dem das Angebot, die Vermarktung und/oder der Vertrieb dieser Finanzinstrumente im Widerspruch zu den dort geltenden Gesetzen oder Vorschriften steht, noch werden die entsprechenden Termsheets, Prospekte oder sonstigen Informationsunterlagen verteilt. Personen, für die solche Einschränkungen gelten, dürfen nicht auf die Webseite zugreifen. Die Nutzer der Webseite sind selbst dafür verantwortlich, dass sie rechtlich zum Zugriff auf die Webseite berechtigt sind. Keines der Finanzinstrumente, auf die auf der Webseite Bezug genommen wird, ist oder wird in den Vereinigten Staaten von Amerika gemäss dem Securities Act von 1933 in seiner aktuellen Fassung registriert. Daher ist keines der Finanzinstrumente dazu bestimmt, direkt oder indirekt in den Vereinigten Staaten von Amerika (einschliesslich ihrer Territorien und Kolonien), an Staatsangehörige und Personen mit Wohnsitz in den Vereinigten Staaten von Amerika, an Personen mit gewöhnlichem Wohnsitz in den Vereinigten Staaten von Amerika oder an Personen zugunsten von oder zu Gunsten von US-Staatsangehörigen (gemäss der Definition in Regulation S des Securities Act von 1933) angeboten zu werden. Personen, für die solche Beschränkungen gelten, dürfen nicht auf die Webseite zugreifen.

2.2                Die auf der Webseite von Moonshot und vor allem im Mitgliederbereich bereitgestellten Informationen stellen Werbung für Finanzinstrumente im Sinne von Art. 68 FIDLEG dar. Sie dienen ausschliesslich zu Informationszwecken und stellen weder eine Anlageberatung, eine Aufforderung oder eine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Finanzinstrumenten dar, noch sind sie eine Empfehlung oder Entscheidungshilfe für eine Anlage und sind nicht das Ergebnis einer objektiven oder unabhängigen Recherche. Der Inhalt der Webseite erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und stellt nur bestimmte Merkmale des beschriebenen Instruments dar. Sie beruhen auf Informationen und Daten, die vom Emittenten des jeweiligen Finanzinstruments zur Verfügung gestellt wurden. Obwohl Moonshot angemessene Anstrengungen unternommen hat, um sicherzustellen, dass die auf der Webseite enthaltenen Informationen aktuell und korrekt sind, und obwohl Moonshot bei der Zusammenstellung und Aktualisierung der Informationen auf der Webseite so sorgfältig wie möglich vorgeht, hat sie die Richtigkeit und Vollständigkeit der auf der Webseite dargestellten Informationen nicht überprüft und kann diese nicht garantieren.

3.                   Leistungen der Moonshot[MC1]
3.1                Mit der Registration erhalten Mitglieder Zugang zu weiteren Inhalten und werden Teil des Moonshot Netzwerkes. Dadurch erhalten Mitglieder einerseits Zugang zu diversen, auf der Webseite präsentierten Finanzinstrumenten und erhalten andererseits die Möglichkeit, zwecks Präsentation der jeweiligen Finanzinstrumente sowie zwecks Beziehungspflege mit anderen Mitgliedern an Veranstaltungen und Seminaren teilzunehmen.

3.2                Mit Bezug auf die auf der Webseite dargestellten Finanzinstrumente betreibt Moonshot die reine Vermittlung von Finanzinstrumenten für Emittenten der betreffenden Finanzinstrumente. Moonshot ist kein Finanzdienstleister nach FIDLEG und erbringt für die Mitglieder keine Finanzdienstleistungen nach FIDLEG, wie namentlich die Anlageberatung, den Erwerb oder die Veräusserung von Finanzinstrumenten oder die Annahme und Übermittlung von Aufträgen. Dementsprechend trifft Moonshot gegenüber den Mitgliedern keine Sorgfaltspflicht in Bezug auf die Vermittlungstätigkeit.[MM2]

3.3                Der Zugang zu den Finanzinstrumenten auf der Webseite von Moonshot sowie die Einladung zu bestimmten Veranstaltungen und Seminaren von Moonshot bestimmt sich nach den vom Mitglied mitgeteilten und von Moonshot akzeptierten Umständen, Sachverhalten und Informationen. Das Mitglied stellt sicher, dass Moonshot rechtzeitig alle Informationen erhält, die Moonshot für die Vermittlung der auf der Webseite dargestellten Finanzinstrumente und für die Qualifikation des Mitglieds als professioneller Kunde bzw. qualifizierter Anleger benötigt oder die für diese Vermittlungstätigkeit oder Qualifikation wesentlich sind. Moonshot darf davon ausgehen, dass die vom Mitglied mitgeteilten Umstände, Sachverhalte und Informationen korrekt und vollständig sind und dass Moonshot vom Mitglied über verändernde Umstände, Sachverhalte oder Informationen, die einen Einfluss auf die Vermittlungstätigkeit von Moonshot oder die erfolgte Qualifikation des Mitglieds als professioneller Kunde bzw. qualifizierter Anleger haben, rechtzeitig informiert wird.

3.4                Moonshot wird Informationen oder Anweisungen, die Moonshot vom Mitglied oder von anderen im Namen des Mitglieds erteilt werden, ohne begründeten Anlass nicht verifizieren oder überprüfen, und das Mitglied anerkennt, dass Moonshot berechtigt ist, sich bei der Ausführung der Anweisungen des Mitglieds auf diese Informationen und Anweisungen zu verlassen.

 

4.                   Vertraulichkeit
4.1                Das Mitglied erklärt sich mit der Registrierung damit einverstanden, dass alle Informationen, die zwischen Moonshot und dem Mitglied (einschliesslich ihrer jeweiligen Vertreter oder Berater) im Zusammenhang mit ihrem Zugang zu Inhalten im Mitgliederbereich ausgetauscht werden, deren Zugang von Moonshot vor einer Selbstdeklaration der jeweiligen natürlichen oder juristischen Person auf der Webseite genehmigt werden muss und/oder die sie von Moonshot und/oder ihren Vertretern und/oder Beratern in Bezug auf das Geschäft und den Betrieb der Plattform erhalten, von Moonshot (einschliesslich ihrer jeweiligen Vertreter oder Berater) einerseits und der jeweiligen natürlichen oder juristischen Person (einschliesslich ihrer jeweiligen Vertreter oder Berater) andererseits streng vertraulich zu behandeln sind. Das Mitglied wird vertrauliche Informationen weder in irgendeiner Form nutzen noch an Dritte weitergeben, es sei denn, Moonshot hat dies ausdrücklich genehmigt. Das Mitglied stellt sicher, dass seine Mitarbeiter, Direktoren und sonstigen Vertreter sowie seine Berater, denen solche vertraulichen Informationen anvertraut werden, diese Beschränkungen einhalten.

4.2                Ohne Ziffer 4.1 einzuschränken, umfasst der Begriff vertrauliche Informationen insbesondere

i.         alle Informationen, die Moonshot dem Mitglied zugänglich macht, inklusive aller Informationen, Daten oder Know-how, Geschäfts- und finanzielle Informationen, wesentliche Bestimmungen in Term Sheets, Vertragsentwürfen und ähnlichen Dokumenten, welche Moonshot dem Mitglied entweder (i) schriftlich (inklusive E-Mails) oder elektronisch zugänglich gemacht hat und als "vertraulich" bezeichnet werden, oder (ii) mündlich mitgeteilt werden; und
ii.         insbesondere alle Informationen über die präsentierten Finanzinstrumente und die Geschäftsbedingungen für die präsentierten Finanzinstrumente; und
iii.         alle weiteren Geschäftsgeheimnisse, finanziellen oder vertraulichen Informationen der Webseite und insbesondere im Mitgliederbereich.
4.3                Nicht als vertrauliche Informationen gelten Informationen, bei denen das Mitglied den Nachweis erbringen kann, dass diese:

i.         im Zeitpunkt der Mitteilung bereits öffentlich bekannt sind oder danach öffentlich bekannt werden, ohne dass das Mitglied dies durch einen Verstoss gegen diese AGB bewirkt hat;
ii.         dem Mitglied im Zeitpunkt der Mitteilung durch Moonshot bereits bekannt waren;
iii.         dem Mitglied von einem Dritten mitgeteilt wurden oder werden, es sei denn, der Dritte hat durch die Mitteilung eine gegenüber Moonshot übernommene Geheimhaltungspflicht verletzt;
iv.         vom Mitglied unabhängig von der unter diesen AGB erhaltenen vertraulichen Informationen entwickelt oder akquiriert worden ist; oder
v.         aufgrund einer gesetzlichen Pflicht bzw. einer behördlichen oder gerichtlichen Anordnung Dritten zugänglich gemacht werden müssen, vorausgesetzt das Mitglied informiert Moonshot sofort (in keinem Fall weniger als 3 Arbeitstagen bevor sie die vertraulichen Informationen gemäss Anordnung zugänglich machen muss), sofern dies unter dem anwendbaren Recht erlaubt ist. Solche Informationen unterliegen weiterhin der Geheimhaltungspflicht unter diesen AGB für alle anderen Zwecke.
4.4                Falls die Offenlegung vertraulicher Informationen gesetzlich oder aufsichtsrechtlich vorgeschrieben ist (einschliesslich, aber nicht beschränkt auf Steuer-, Prüfungs- oder behördliche Zwecke), muss das Mitglied alle angemessenen Anstrengungen unternehmen, um die vertrauliche Behandlung der so offengelegten Materialien und Informationen zu gewährleisten.

4.5                Das Mitglied darf vertrauliche Informationen in Übereinstimmung mit dieser Vertraulichkeitsverpflichtung verwenden. Vorbehaltlich der Bestimmungen dieser AGB erkennt das Mitglied an und erklärt sich damit einverstanden, dass vertrauliche Informationen, die ihr von Moonshot oder einer anderen Partei (einschliesslich ihrer Vertreter oder Berater) im Rahmen dieser AGB zur Verfügung gestellt werden, vom Mitglied nur in folgenden Fällen verwendet werden dürfen

vi.         wie nach diesen AGB zulässig;
vii.         zum Nutzen von Moonshot; oder
viii.         für die Bewertung der Webseite durch das Mitglied.
4.6                Nichts hiervon hindert Moonshot daran, Dritten zu Zwecken finanzieller, kommerzieller, strategischer oder ähnlicher Transaktionen mit der üblichen Sorgfalt Zugang zur Webseite und zu Moonshot zu gewähren, gegebenenfalls auf der Grundlage einer Vertraulichkeits- und Nichtnutzungsvereinbarung.

4.7                Im Falle eines Verstosses gegen die Pflichten aus dieser Vertraulichkeitsverpflichtung haftet das Mitglied gegenüber Moonshot auf Zahlung einer Konventionalstrafe in Höhe von CHF 50’000 für jeden Fall der Zuwiderhandlung und bei fortgesetzter Zuwiderhandlung für jeden Kalendermonat, in dem die Zuwiderhandlung andauert, unabhängig davon, ob die Zuwiderhandlung nur einen Teil oder den gesamten Kalendermonat betrifft. Der Nachweis eines tatsächlichen Schadens ist für den Anspruch auf Zahlung von vertraglichem Schadenersatz nicht erforderlich.

4.8                Die Zahlung der Konventionalstrafe stellt keinen Verzicht auf Ansprüche auf Zahlung von tatsächlichem Schadenersatz oder auf irgendwelche Verpflichtungen des Mitglieds aus diesem Vertrag dar.

5.                   Exklusivität und Konventionalstrafe
5.1                Das Mitglied verpflichtet sich unwiderruflich und bedingungslos, Investitionen in die verschiedenen auf der Webseite präsentierten Finanzinstrumente ausschliesslich über die auf der Webseite von Moonshot zur Verfügung gestellten Kanäle zu tätigen.

5.2                Sollte das Mitglied entgegen dieser Exklusivitätsverpflichtung eine Investition direkt beim jeweiligen Emittenten des jeweiligen Finanzinstruments tätigen, sei es als Anleihegläubiger, Darlehensgläubiger, Aktionär oder sonst in irgendeiner direkten oder indirekten Form (z.B. über einen anderen Dienstleister), verpflichtet sich das Mitglied, Moonshot eine Konventionalstrafe in Höhe von 30% der jeweils getätigten Investition, mindestens jedoch CHF 50.000 pro Verstoss zu zahlen.

6.                   Entschädigung und Auslagen
6.1                Allfällige Entschädigungen und Auslagen richten sich nach den im Mitgliederbereich offengelegten Bestimmungen.

6.2                Das Mitglied erklärt, dass es keine Leistungen von Moonshot beansprucht, wenn für das Mitglied die Bestimmungen betreffend Entschädigung und Auslagen unklar sind.

7.                   Haftungsbeschränkung
7.1                Moonshot übernimmt keinerlei ausdrückliche, gesetzliche oder stillschweigende Gewährleistung oder Garantie in Bezug auf die auf der Webseite und im Mitgliederbereich enthaltenen Informationen, Teile davon oder daraus resultierende Ergebnisse. Die auf der Webseite und insbesondere im Mitgliederbereich bereitgestellten Informationen wurden ohne Rücksicht auf die Ziele, die finanzielle Situation, die persönlichen Umstände oder die Bedürfnisse eines bestimmten Mitglieds erstellt.

7.2                Insbesondere stellt die Wertentwicklung in der Vergangenheit keine Garantie und keinen Hinweis für zukünftige Erträge dar, noch besteht eine Garantie dafür, dass das Kapital eines Mitglieds geschützt ist oder dass der Wert des eingesetzten Kapitals oder der erworbenen Finanzinstrumente gleich oder höher ist als die ursprüngliche Investition des Mitglieds, wenn das Mitglied seine Finanzinstrumente verkauft oder sein Kapital zurückzieht.

7.3                Interessierte Mitgliedern wird dringend empfohlen, alle auf der Webseite bereitgestellten relevanten Anlageinformationen sorgfältig zu prüfen, sie sollten jedoch in jedem Fall ihren eigenen Finanz- und Steuerberater zu den Risiken und Vorteilen der auf der Webseite vorgestellten Finanzinstrumente befragen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen.

7.4                Das Mitglied ist sich bewusst und anerkennt, dass Moonshot keinerlei Steuer- oder Rechtsberatung noch sonstige Beratung im Zusammenhang mit der Vermittlung der präsentierten Finanzinstrumente erteilt.

7.5                Moonshot und ihre Vertragspartner lehnen jegliche Haftung (einschliesslich Fahrlässigkeit und Haftpflicht) für unmittelbare, mittelbare oder Folgeschäden ab, die sich aus dem Vertrauen auf diese Webseite, im Zusammenhang mit den auf der Webseite und insbesondere im Mitgliederbereich enthaltenen Informationen, Performancedaten und sonstigen Angaben, Links oder sonstigen Mitteilungen oder im Zusammenhang mit den Risiken der auf der Webseite dargestellten Finanzinstrumente oder den Risiken der Finanzmärkte ergeben.

8.                   Beendigung
8.1                Sowohl das Mitglied als auch Moonshot haben das Recht, diese AGB jederzeit einseitig zu kündigen.

8.2                Die Abschnitte 4 (Vertraulichkeit), 7 (Haftungsbeschränkung), 9 (Verschiedene Bestimmungen) und 10 (Geltendes Recht und Gerichtsstand) dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen bleiben auch nach der Beendigung dieser AGB gültig.

9.                   Verschiedene Bestimmungen
9.1                Sämtliche Mitteilungen von Moonshot können nach ihrer Wahl per E-Mail, Post oder über jeden anderen von ihr als geeignet erachteten Kommunikationsweg erfolgen. Mitteilungen per Post oder E-Mail gelten als zugestellt, sobald sie von Moonshot an die letzte vom Mitglied bekannt gegebene Adresse versandt worden oder im betreffenden Mitgliederkonto hinterlegt sind. Das Mitglied trägt das Verzögerungs-, Verlust- und Verfälschungsrisiko für die ihm zugestellten Nachrichten.

9.2                Alle bestehenden und künftigen Gesetzesbestimmungen, Verwaltungsvorschriften und sonstigen anwendbaren Regelwerke im Bereich von Finanzmarktdienstleistungen, Datenschutz, Geldwäscherei und Betrieb und Gebrauch des Internets sowie jegliche weitere Regelung, die Dienstleistungen von Moonshot betreffen, bleiben vorbehalten und gelten für die Erbringung der Dienstleistungen von Moonshot ab ihrer Inkraftsetzung.

9.3                Moonshot kann diese AGB jederzeit ändern. Änderungen werden Mitgliedern vorgängig auf geeignete Weise bekanntgegeben. Ist das Mitglied mit den Änderungen nicht einverstanden, so kann das Mitglied die Löschung seines Kontos verlangen. Diese AGB wurden letztmals am 24.02.2022 angepasst.

9.4                Moonshot kann seine Leistungen jederzeit ändern, aktualisieren oder weiterentwickeln. Ebenfalls kann Moonshot den Betrieb der Mitgliederkonten oder den Zugang des Mitglieds jederzeit und ohne Vorankündigung ganz oder teilweise einstellen (z.B. wenn das Mitglied nicht mehr die Anforderungen eines qualifizierten Anlegers erfüllt) bzw. aus technischen oder rechtlichen Gründen (z.B. aufgrund rechtlicher oder regulatorischer Anforderungen, auf behördliche Anordnung oder aus Sicherheitsgründen) die Verfügbarkeit einschränken.

9.5                Jede Bestimmung dieser AGB ist so auszulegen, dass sie nach dem anwendbaren Recht gültig und durchsetzbar ist. Sollte eine wesentliche Bestimmung dieser AGB unter dem anwendbaren Recht nicht vollstreckbar oder ungültig sein, so fällt sie nur im Umfang ihrer Unvollstreckbarkeit oder Ungültigkeit dahin und ist im Übrigen durch eine gültige und vollstreckbare Bestimmung zu ersetzen, die der rechtlichen und wirtschaftlichen Bedeutung der unwirksamen Bestimmung möglichst entspricht. Die übrigen Bestimmungen dieses Vertrags bleiben bindend und in Kraft. Das Gleiche gilt für Vertragslücken.

9.6                Den Mitgliedern ist es ohne vorgängige schriftliche Zustimmung von Moonshot untersagt, diese AGB oder Rechte und Pflichten aus diesen AGB ganz oder teilweise an Dritte abzutreten oder zu übertragen. Jegliche Abtretung oder Übertragung, die ohne vorgängiges schriftliches Einverständnis erfolgt, ist nichtig.

10.                Anwendbares Recht und Gerichtsstand
10.1             Die Beziehung zwischen Moonshot und dem Mitglied unterliegt ausschliesslich dem schweizerischen Recht unter Ausschluss des Kollisionsrechts und allfälliger Staatsverträge.

10.2             Für alle Streitigkeiten, die sich aus oder im Zusammenhang mit der Beziehung zwischen dem Mitglied und Moonshot ergeben, sind - sofern nichts anderes bestimmt ist - ausschliesslich die Gerichte am Sitz von Moonshot der Schweiz zuständig.

Start Investing Demo Buchen