Rechtliches, Compliance & Governance

Reguliert in der Schweiz

Wir haben enorme Anstrengungen unternommen, um die perfekten Strukturen zu finden, damit Moonshot für unsere Mitglieder kosteneffizient und schlank bleibt.

Einführung ansehen

1

Die Sorgfaltspflicht

Wir suchen, prüfen und strukturieren hervorragende Investitionsmöglichkeiten für unsere Mitglieder.

Video ansehen

2

In der Schweiz emittiert, weltweit vertrauenswürdig.

Wir haben unseren Emittenten für strukturierte Produkte in der Schweiz angesiedelt und sind durch Schweizer Recht reguliert.

Video ansehen

3

Schlank und aufgeräumt.

Unsere Strukturen sind aussergewöhnlich schlank gehalten, so dass wir die Kosten niedrig halten können, was einer attraktiveren Rendite zugute kommt.

Video ansehen

Vorteile der Schweizer Regulierung

Moonshot ist ein mitgliederorientiertes Anlegernetzwerk, kein traditioneller Finanzdienstleister wie eine Bank oder ein Vermögensverwalter. Viele unserer Mitarbeiter/innen und Partner/innen sind auch Investoren und Botschafter/innen.

Wir haben die enormen Ticketgrössen herunter gebrochen, um den Zugang zu privaten Märkten zu demokratisieren. Unsere Mitglieder haben die Moonshot-Reise angestossen; Gemeinschaft ist deswegen überall in unserer DNA. Wir haben Moonshot durch die Augen der Mitglieder aufgebaut, wodurch wir besser verstehen, was wirklich zählt.

1
Ein hocheffizientes, zuverlässiges und ausgereiftes Rechtssystem

Die Schweiz wurde wiederholt als das beste Land für Unternehmen bezeichnet. Die Schweizer Wirtschaft ist für ihre Wettbewerbsfähigkeit bekannt. Im World Competitiveness Ranking der IMD Business School rangiert das Land meist unter den ersten drei. Die Schweiz hat die fortschrittlichste Demokratie der Welt und eines der effizientesten Rechtssysteme der Welt. Viele globale Unternehmen haben ihren Hauptsitz in der Schweiz und wählen sie wegen ihrer Zuverlässigkeit, Privatsphäre und Sicherheit.

2
Unsere Investoren haben Rechtssicherheit und sind nicht den Risiken von Offshore-Juristikationen ausgesetzt

Im Falle eines Rechtsstreits ist der Gerichtsstand in der Schweiz und nicht an einem Offshore-Standort wie den Cayman-Inseln, Bermuda, Zypern, Guernsey oder Malta usw. Die Schweiz bietet ein äusserst effizientes und zuverlässiges Rechtssystem und eine der höchsten Rechtssicherheiten für Investoren weltweit. Wo würden Sie in einem Streitfall lieber prozessieren: In der Schweiz oder den Zypern?

3
Privatsphäre und Schweizer Verschwiegenheit

Eine Anlage bei einem Schweizer Emittenten gewährleistet auch ein hohes Mass an Privatsphäre. Artikel 13 der Schweizer Bundesverfassung garantiert Ihr Recht auf Privatsphäre. Seit 1993 verbietet das Bundesgesetz über den Datenschutz und die Datensicherheit die Verarbeitung personenbezogener Daten ohne die ausdrückliche Zustimmung der betroffenen Personen.

4
Keine Steuer auf Kapitalgewinne

Private Kapitalgewinne auf bewegliches Vermögen (z.B. Aktien oder strukturierte Produkte) sind in der gesamten Schweiz steuerfrei.

Die häufigsten Fragen zu unserer Struktur:

  • Wer ist Moonshot?

    Moonshot ist eine Marke der HFWM AG, die auch die Website betreibt und als Vermittler und Inkassodienstleister für den Transfer (Weiterleitung) von Kapital von und an den Anleger/Emittenten fungiert. Durch die Zeichnung (den Kauf) unserer Wertpapiere beauftragt der Anleger die HFWM AG mit dem Einzug und der Weiterleitung von Zahlungen. Die HFWM AG ist daher auch ein so genannter "Inkassobeauftragter".

  • Was kaufe ich?

    In den meisten Fällen kaufen die Anleger ein strukturiertes Produkt über unsere Plattform. Bei einem strukturierten Produkt kann es sich um einen Tracker oder ein aktiv verwaltetes Zertifikat (AMC) handeln, das von unserem Emittenten "MISP AG" (Moonshot Issuer for Structured Products) ausgegeben wird. Die MISP AG hat ihren Sitz in Zug und unterliegt dem Schweizer Recht. In anderen Fällen agiert Moonshot (HFWM AG) als Vermittler für Anleihen oder Aktien anderer Emittenten.

  • Wertpapiere über die Moonshot-Plattform kaufen

    Anleger, die sich für den Kauf von Wertpapieren über Moonshot entscheiden, erhalten die Zahlungsanweisungen von der HFWM AG, die als Inkassobüro für den Emittenten (Einzug und Weiterleitung des Kapitals vom Anleger) und für den Anleger (Einzug und Weiterleitung der Zinsen, Verkaufserlöse an den Anleger) fungiert. Die HFWM AG ist gesetzlich verpflichtet, die Zahlungen spätestens 60 Tage nach Erhalt an den Emittenten oder den Anleger weiterzuleiten. HFMW AG leitet die Gelder aber innerhalb von 1-3 Werktagen weiter.

  • Wohin gehen meine Gelder?

    Das Kapital des Anlegers wird auf ein Schweizer Bankkonto der HFWM AG überwiesen und von dort auf das Bankkonto des Emittenten, z.B. der MISP AG, übertragen, die ihrerseits mit dem Kapital den Basiswert (z.B. Aktien) kauft und das Zertifikat ausgibt. Im Falle von Anleihen oder Aktien werden die Mittel gemäss dem Aktienkaufvertrag oder dem Zeichnungsschein überwiesen.

  • Warum kann ich nicht direkt an den Emittenten zahlen?

    Wir haben den Zahlungsverkehr zentralisiert und den Buchhaltungsprozess automatisiert, um die Verwaltungskosten zu senken. Die Übermittlung der direkten Zahlungsanweisungen der einzelnen Emittenten würde Zahlungsbestätigungen, Zinszahlungen und das Controlling komplizierter machen und die Buchhaltungs- und Verwaltungskosten unnötig erhöhen.

  • Wer hält mein Geld?

    Während des Zahlungseinzugs hält die HFWM AG die Gelder des Anlegers so lange bei sich, bis sie an den Emittenten weitergeleitet wurden (üblicherweise innerhalb von 1-3 Geschäftstagen). Danach liegen die Gelder beim Emittenten des jeweiligen Produktes.

  • Wer hält die Wertpapiere, in die ich investiere?

    In den meisten Fällen hält die MISP AG den Basiswert, der getrackt wird. Im Falle von Anleihen oder Aktien hält der Anleger die Wertpapiere direkt.

  • Warum ist die MISP AG eine separate juristische Einheit?

    Laut Gesetz muss die Emission von strukturierten Produkten von einer separaten juristischen Person, einem sogenannten "Special Purpose Vehicle (SPV)", durchgeführt werden. Diese muss von den operativen Risiken von Moonshot getrennt werden.

  • Wie ist Moonshot reguliert?

    Moonshot bzw. HFWM AG und/oder MISP AG werden beide durch Schweizer Recht reguliert. Die Emission von strukturierten Produkten unterliegt nicht der direkten Aufsicht der FINMA. Daher kann keine "Lizenz" eingeholt werden, da eine solche gar nicht existiert.

Fragen?

Wir beantworten gerne alle Ihre Fragen zu Regularien, Compliance und Governance unserer Strukturen per E-Mail.

Fabian Coray

Investor Relations
Sprachen: Deutsch/Englisch/Rätoromanisch

Kontaktieren Sie uns

Start Investing Demo Buchen