Moonshot freut sich, Ihnen einen Pionier der grünen Energien vorzustellen: Synhelion SA. Zu den frühen Unterstützern des Unternehmens gehören unzählige bekannte Investoren und Partner wie beispielsweise die Lufthansa und die ETH Zürich. Jetzt ist es auch Teil des Moonshot-Portfolios.

Synhelion SA ist ein Schweizer Energie-Startup, dessen Mission es ist, die Produktion fossiler Brennstoffe mit einem netto-null CO₂-Fussabdruck zu revolutionieren. Ziel des Unternehmens ist es, vorerst die globale Aviatik-Industrie mit einem aus Sonnenlicht, Wasser und CO₂ hergestellten synthetischem Kraftstoff zu versorgen. Dieser ist auch mit anderen Verbrennungsmotoren kompatibel, wie diejenigen in Autos, Lastwagen oder Schiffen.

 

Solarbetriebene Mini-Raffinerie für erneuerbare Brennstoffe.
Quelle: ETH Zurich

 

Der synthetische Kraftstoff ist problemlos mit der existierenden Transportinfrastruktur kompatibel, CO₂-neutral und dessen Kosten werden früher oder später kompetitiv mit herkömmlichen fossilen Brennstoffen sein. Die Markteinführung ist für 2023 geplant.

Das Unternehmen hat bereits eine hochkarätige Gemeinschaft an Investoren und Partnern angezogen, die an dessen Potenzial glauben. Darunter zählen das deutsche Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz, der Flughafen Zürich, die Lufthansa, die ETH Zürich, CEMEX Ventures, AMAG und Moonshot.

Ebenso möchten wir Sie gerne zu unseren Online- und Live-Präsentationen über Synhelion SA einladen, welche ab dem 23. Februar 2022 stattfinden werden. Bitte wählen Sie Ihr gewünschtes Datum via den untenstehenden Links aus:

•  Online-Präsentation
•  Live-Präsentation.

Über Synhelion

Synhelion SA ist ein im Jahr 2016 gegründetes Unternehmen, das im Bereich der erneuerbaren Energien tätig ist. Sein einzigartiger Wettbewerbsvorteil liegt darin, nachhaltige synthetische Treibstoffe wie z.B. synthetisches Kerosin aus CO₂, H₂O und Solarenergie herzustellen.

Von dem Moment an, in dem die Gründer Dr. Gianluca Ambrosetti und Dr. Philipp Furler 2014 diesen Durchbruch in den Laboren der ETH geschafft haben, lag das kommerzielle Potenzial dieser Entdeckung auf der Hand. Obwohl Synhelion erst 2016 gegründet wurde, hat es bereits Vertriebsverträge mit dem Flughafen Zürich und eine Absichtserklärung von der Lufthansa für sich gewinnen können. Die Markteinführung ist für 2023 vorgesehen.

 

Synhelion SA Mitgründer: Philipp Furler (links) und Gianluca Ambrosetti (rechts), beim Synhelion Büro in Zürich.
Quelle: Synhelion SA

 

Im Gegensatz zu Lithium-Batterien, denen eine über 40 Jahre lange Entwicklungszeit vorausging, wird diese Technologie unmittelbare Auswirkungen haben.

Der Schlüssel für diesen weltverändernden Durchbruch sind drei firmeneigene Innovationen:

1. Der Solarreceiver zur Erzeugung von solarer Prozesswärme mit Temperaturen bis über 1550°C, welche die Herstellung der synthetischen Treibstoffe antreibt.
2. Wärmeenergiespeicherung, welche einen 24/7 Betrieb und hohe jährliche Auslastung der Treibstoffproduktionsanlage ermöglicht.
3. Ein thermochemischer Reaktor, der synthetischen Kraftstoff aus CO₂ und H₂O herstellt.

Dank dieser Technologie kann synthetischer Flugzeugtreibstoff mit bis zu 100 Prozent weniger CO₂-Emissionen hergestellt werden. Wenn CO₂ aus der Umgebungsluft genutzt wird, ist der Kraftstoff sogar CO₂-neutral. Die Auswirkungen davon auf die Umwelt und den Markt sind enorm und werden noch steigen, da Regierungen auf der ganzen Welt versuchen, Treibhausgasemissionen durch fossile Brennstoffe mittels Steuern und Auflagen zu reduzieren.

Zudem ist Synhelion’s synthetischer Treibstoff mit einem langfristigen Herstellungspreis von unter EUR 1.0 pro Liter bereits günstiger als aktuelle Jet A-1 Treibstoffe in Europa (EUR 1.12). Wieso sollten Fluggesellschaften also nicht auf Synhelion’s Kraftstoff umsteigen?

Synhelion’s synthetischer Treibstoff übertrifft auch den Wirkungsgrad der Energieumwandlung seiner Konkurrenz, weil die Herstellung mit weniger Umwandlungsschritten erfolgt.

Es wird erwartet, dass synthetische Kraftstoffe bis 2040 ein Drittel des globalen Treibstoffmarktes ausmachen werden und Synhelion einen geschätzten Marktanteil von 10% oder 1 Million Barrel pro Tag erreichen wird.

 

Schätzung der Grösse und Struktur des Marktes für flüssige
Treibstoffe bis 2040

Die richtige Technologie zum richtigen Zeitpunkt

Nach dem COP26 in Glasgow planen viele Länder den Ausstieg aus den fossilen Kraftstoffen.

Mit einem CO₂-Ausstoss von 3.16 kg pro kg Flugzeugtreibstoff, gehört die globale Luftfahrt zur Top-10 der CO₂-Emittenten und ist für rund 2.5 Prozent der globalen CO₂-Emissionen verantwortlich. Es wird erwartet, dass der Anteil der Luftfahrt an den globalen Emissionen weiter steigen wird, da auch die Nachfrage nach Flugreisen bis in die Mitte dieses Jahrhunderts steigen wird. So werden sich die Flugkilometer pro Passagier bis 2070 vermutlich verdreifachen.

Grüner Wasserstoff ist ein potenzieller Retter für die Transportindustrie. Dieser benötigt jedoch eine komplett neue Versorgungs- und Betankungsinfrastruktur. Hier kommt Synhelion’s synthetischer Kraftstoff ins Spiel. Dieser wird mittels Solarenergie hergestellt und kann im Gegensatz zu Wasserstoff auf die gleiche Art und Weise transportiert und genutzt werden wie herkömmliche Treibstoffe.

“Ich glaube, dass diejenigen, die im Automobilbereich die geringsten Emissionen verursachen, auch diejenigen sein werden, die weltweit den grössten Erfolg haben.” - Angela Merkel

 

Zusammenfassung

Erneuerbare Energien müssen unsere Zukunft sein. Synhelion SA bietet die perfekte Lösung für erneuerbare Energien in der Luftfahrt an: ein synthetischer Treibstoff, der durch Sonnenlicht, Wasser und Kohlenstoffdioxid produziert wird, klimaneutral ist und langfristig weniger kostet als Flugzeugtreibstoff. Gegenüber grünem Wasserstoff hat dieser ausserdem den Vorteil, dass Synhelion auf bereits existierende Versorgungs- und Betankungsinfrastrukturen zurückgreifen kann. Zudem weist es keine der potenziellen angebotsseitigen Beschränkungen auf, die bei nachhaltigen Biokraftstoffen aus Pflanzenöl oder Futtermitteln bestehen. Dies ist ein Traum, der für den umweltbewussten Investor abhebt.

Um mehr über Synhelion SA zu erfahren, können Sie sich gerne via den folgenden Links registrieren: 

•  Online-Präsentation
•  Live-Präsentation.

Start InvestingInvest  Share  Demo BuchenDemo 

Copy sharing link Copy sharing text Share via WhatsApp Share via Email